netshops-preloader

Netshops und e-matters ermöglichen durch Shopware-Schnittstelle zielgerichtete Kundenbindung

Über ein kostenloses Plugin können Shopware-Kunden die Funktionalitäten ihres gewohnten Shopware-Frontends durch die eCommerce Suite von e-matters mit Modulen wie zum Beispiel ein Order-Management-System, CRM für Kunden- und Kampagnenverwaltung, ein Data Warehouse für Analyse und Reporting, Warenwirtschaft und Lagerhaltung erweitern. Den Start macht die Hamburger E-Commerce Agentur Netshops Commerce und bietet Herstellern und Marken damit nicht nur einzigartige Einkaufserlebnisse, sondern auch die Möglichkeit, ihre Kunden und Produkte in einem System übergreifend zu verwalten, analysieren und durch zielgerichtete Aktionen zu steuern.

„Ich bin überzeugt davon, dass Onlineshops heute mehr denn je ein eigenes Profil brauchen, das sich durch die gesamte Customer Journey zieht. Individuelle E-Commerce Konzepte haben wir bereits vielfach mit Shopware umgesetzt.Meine Erfahrung ist, dass die Optimierung des Shopfrontends allein nicht ausreicht. Emotional aufgeladene Online-Kunden sollen auch nach dem Kauf an das Markenerlebnis erinnert werden: wie z.B. bei ganz banalen Transaktionsmails mit voll-personalisierten Trigger-Mails. Nur so kann langfristig Brand Commerce zu mehr Umsatz führen. Mit e-matters haben wir einen Partner gefunden, der die Lücke schließen kann, ausgereifte Backend Funktionen mit perfektem Frontend zu kombinieren.“ so Stefan Sobczak, Geschäftsführer von Netshops.

Die Shopware-Schnittstelle wird mit dem Community Day ab 4. September 2015 als kostenfreies Plugin im Community Store von Shopware zur Verfügung stehen. Kevin Besthorn erläutert: „Uns schwebte eine unkomplizierte Verbindung zweier Systeme vor. Durch einen kontinuierlichen Datenabgleich spielen wir Produktdaten, Preise, Varianten, etc. aus der eCommerce Suite in das Shopware-Frontend. Kundendaten und Bestelldaten werden aus Shopware heraus in der eCommerce Suite zentral verwaltet und ermöglichen einen reibungslosen „After Sales“-Prozess, von der Lieferung über die Lagerverwaltung bis hin zur Zahlung und Anbindung der Filiale. So können Kunden übergreifende Analysen fahren und mit den Ergebnissen direkt CRM-Maßnahmen starten.“

Eine ähnliche Verbindung von Frontend und Backend startete vor einiger Zeit Shopware und plentymarkets. Kevin Besthorn sieht in der jetzigen Konstellation deutliche Unterschiede: „e-matters hat softwaretechnisch einen komplett offenen und modularen Ansatz. Unsere Software kann entweder nur als Framework genutzt werden oder mit ausgewählten modularen Bausteinen.“ Neben Warenwirtschaft, CRM und Data Warehouse umfassen diese auch eine ausgereifte Shopsoftware mit CMS, Redaktionssystem, etc. inklusive. Das muss aber nicht alles genutzt werden. „Ich kann mir vorstellen, dass ambitionierte Kunden, für die Themen wie Personalisierung, Internationalisierung, Multishops für B2C und B2B von Interesse sind, unser Frontend und den geringen Aufwand der Content Steuerung, bzw. die Möglichkeit schnell Eigenprogrammierungen umzusetzen, schätzen.“ lässt Besthorn vermuten.

Für tiefergehende Informationen sind neben einer Präsenz von Netshops und e-matters bei den Community Days auch Workshops für den Herbst geplant, in denen aufgezeigt wird, welches Potenzial durch den e-matters Shopware-Connector ausgeschöpft werden kann.

 

Über e-matters
Die e-matters GmbH ist Softwarehersteller und Dienstleister für anspruchsvolle E-Commerce Projekte. Mit der eCommerce Suite bietet e-matters eine umfassende Software zum Aufbau und Handling eines Online Shops, die den Betreiber entlang der gesamten Wertschöpfungskette unterstützt, vom Online Marketing und CRM, zur Lagerhaltung, Versand und Buchhaltung bis in die Filiale hinein. Tiefgehende Analysen und Reports ermöglichen die Steuerung und Planung des E-Commerce Erfolgs.

Pressekontakt e-matters: Christiane Richters, e-matters GmbH, Holzbrücke 7, 20459 Hamburg, Tel: +49 40 209 33 90-0, Mail: c.richters@e-matters.de, www.e-matters.de

 

Über Netshops Commerce
Die Netshops Commerce GmbH ist eine der führenden E-Commerce Agenturen aus Hamburg und hat sich auf die Erstellung und Optimierung von Onlineshops auf Shopware Basis spezialisiert. Von der Kundenanfrage über Konzeption, Design, Entwicklung bis hin zum Launch steht das Team von Netshops dem Kunden beratend zur Seite. Neben Gruner + Jahr zählen auch die Deutsche See oder der Schweizer Luxus-Möbelhersteller Vitra zu den Kunden von Netshops.
Pressekontakt Netshops: Julia Mai, Netshops Commerce GmbH, Wendenstraße 130, 20537 Hamburg, Tel.: +49 40 328 929 658, presse@netshops.de, www.netshops.de

Share